GEMÄLDE MIT ASCHE DER VERSTORBENE

Viele Menschen wünschen sich, im eigenen Zuhause etwas Persönliches als Erinnerung an einen verstorbenen Angehörigen zu haben. Jeder Mensch ist einzigartig. Und dieser Individualität mit einer künstlerischen Form Ausdruck zu verleihen, um damit den Hinterbliebenen Trost zu bieten, ist mein Anliegen.

Ob ein Porträt der verstorbenen Person, oder das Bild ihrer Lieblingslandschaft – die Bilder spenden einen sinnlichen Trost als dezente Alternative oder Ergänzung zur Urne zu Hause. Ich biete an, Gemälde mit der Asche der Verstorbenen zu malen. Den selbst angeriebenen, aus organischen Pigmenten entstandenen Ölfarben, werden ungefähr 20 Gramm (entspricht einem Esslöffel) Asche beigemischt und ins Gemälde eingearbeitet.


VORGEHEN

Der erste Kontakt entsteht via Telefon oder Email, um einen persönlichen Auftragstermin auszumachen. Durch ein Gespräch kann ich mehr erfahren über die zu malende Person oder Landschaft, was mir bei der Umsetzung des Bildes hilft.

Ich benötige eine Vorlage (mindestens A4, keine Originale) in guter Auflösung und ca. 20 Gramm Asche. Gemalt wird auf eine 80 x 60 cm grosse und auf einen Keilrahmen gespannte Leinwand

Es wird nur ein Gemälde auf einmal bearbeitet.

  • Die Auftragszeit beträgt 2-3 Wochen, mit zusätzlicher Trocknungszeit von 4 Wochen.
  • 80 x 60 cm: CHF 2800.- (andere Grössen: Preise nach Absprache)